AllgemeinPolizei NewsSaarlouis

Mit 3,03 Promille in der Regionalbahn

::Werbung::

Lebach. Von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn wurde am 12.3.2015 eine stark alkoholisierte Person in der Regionalbahn nach Lebach gemeldet. Die 40-jährige männliche Person war schon in Saarbrücken in den falschen Zug eingestiegen.

Werbung:

Ein Atemalkoholtest ergab 3,03 Promille. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde die männliche Person nicht für haftfähig befunden, weshalb sie nicht zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden konnte.

:Werbung:

Sie musste dem Krankenhaus Lebach zugeführt werden.

 

:Werbung:
[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
https://blaulichtreport-saarland.de/wp-admin/options-general.php?page=ad-inserter.php#tab-6

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren