Neunkirchen. Am Samstagvormittag, 19. September, ereignete sich im Kreuzungsbereich Peter-Neuber-Allee / Gustav-Regler-Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein mit 6 Personen besetzter Hyundai Trajet befuhr die Gasstraße in Fahrtrichtung Gustav-Regler-Straße. Durch einen Defekt der Ampelanlage bedingt, mussten die Verkehrsteilnehmer der Vorfahrtsbeschilderung folgeleisten. Eine 24 Jährige befuhr die Kreuzung mit ihrem Seat Arosa aus der Peter-Neuber-Allee kommend in Fahrtrichtung Lindenallee. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah der Hyundai-Fahrer die bevorrechtigte 24 Jährige. Bei der Kollision wurde die junge Fahrerin leicht verletzt. Die Fahrzeuginsassen des Familienvans blieben unverletzt.

Am Seat entstand Totalschaden, am Hyundai hoher Sachschaden.

Kommentare

Kommentare