Glück im Unglück hatte am Montagmorgen ein Autofahrer auf der A6, kurz vor der Anschlussstelle Enkenbach-Alsenborn. Als sich der 47 jährige mit seinem BMW einem Lastzug genähert hatte, löste sich plötzlich vom Dach des Anhängers eine größere Eisplatte – und krachte geradewegs in die Windschutzscheibe des Pkw.

Dem BMW-Fahrer gelang es trotz zerstörter Frontscheibe noch, auf dem Randstreifen anzuhalten. Er blieb unverletzt, kam mit dem Schrecken davon. Gegen den Fahrer des Lastzuges wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, weil er nicht seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist und vor Fahrtantritt für die Beseitigung der Eisplatten auf seinem „Brummi“ gesorgt hat.

Die Autobahnpolizei Kaiserslautern weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Lkw-Fahrer die Pflicht haben, bei der derzeitigen Witterung vor Fahrtantritt ihre Fahrzeuge von Schnee- und Eisplatten freizumachen.

Kommentare

Kommentare