Pirmasens. Am Montagmorgen gg. 04.20 Uhr ist es auf der B 270 in Waldfischbach-Burgalben zu einem Unfall mit einem Lkw gekommen. Der 62 Jahre alte Fahrer war mit seinem etwa 35 Tonnen schweren Gespann aus Richtung Pirmasens kommend in Richtung Kaiserslautern unterwegs gewesen. Zwischen den Abfahrten Waldfischbach Süd und Nord war ihm dann unvermittelt ein Reh auf die Fahrbahn gesprungen.

Der Fahrer erschrak und versuchte auszuweichen. Hierbei schleuderte er dann auf die Gegenfahrbahn und fuhr dort in den Böschungsgraben. Das Zugfahrzeug des Gespanns neigte sich dabei um etwa 30 Grad und drohte umzukippen.

Der Fahrer konnte schließlich durch die eingesetzten Rettungskräfte unverletzt aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Im Anschluss konnte das Fahrzeug durch 2 Kräne stabilisiert und schließlich geborgen werden. Hierzu wurde die B 270 für 2 1/2 Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2000.- Euro.

Kommentare

Kommentare