Neunkirchen. In den Morgenstunden am 25.01.2017 wurde der Polizei in Neunkirchen gegen 06:49 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B41 in Höhe der Anschlussstelle Bauershaus mitgeteilt. Nachdem die eingesetzten Beamten an der Unfallstelle eintrafen, schilderte der Unfallgeschädigte, dass er die B41 in Fahrtrichtung Neunkirchen befuhr. In Höhe Bauershaus kam ihm ein Fahrzeug aus Richtung Neunkirchen entgegen, welches zu diesem Zeitpunkt die Überholspur und teilweise die Fahrspur des Geschädigten befuhr.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge – glücklicherweise nicht zu einer Frontalkollision. Der Pkw des geschädigten wurde im Bereich der Fahrerseite erheblich beschädigt. Verletzt wurde der Insasse nicht. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges flüchtete nach dem Zusammenprall von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen älteren Kleinwagen, welcher ebenfalls über die gesamte Fahrerseite beschädigt sein dürfte.

Sachdienlich Hinweise richten sie bitte an die Polizei Neunkirchen (06821-2030)

 

Kommentare

Kommentare