St. Ingbert. Auf der Bundesautobahn 6, zwischen St. Ingbert West und Rohrbach ereignete sich am Sonntagnachmittag ein tödlicher Unfall. Auf dem Rastplatz Kahlenberg war aus bislang ungeklärter Ursache eine junge Frau mit ihrem Krad auf eine geparkten Sattelzug aufgefahren.

Durch den Zusammenstoß erlitt die Bikerin tödliche Verletzungen. Motorrad und Sattelauflieger gingen in Brand auf.

Kräfte von THW und Feuerwehr mussten den mit Tee beladenen Auflieger mühevoll abladen und ablöschen. Der polnische LKW-Fahrer blieb unverletzt. Er konnte die Zugmaschine noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Den Unfallhergang ermitteln nun Gutachter. Die Kradfahrerin soll ohne Helm unterwegs gewesen sein. Die BAB 6 bleibt vorerst nur auf einer Spur befahrbar.

Kommentare

Kommentare