Saarbrücken. Am 02.02.2017, abends gegen 20:20 Uhr, wurde ein Supermarkt im Saarbrücker Ortsteil Brebach, Saarbrücker Straße, durch zwei bislang unbekannte, männliche Täter mit Waffengewalt ausgeraubt. 

Die beiden Täter warteten in der Nähe des Personaleinganges des Marktes ab, bis zwei Angestellte den Markt gegen 20:20 Uhr verlassen wollten. Beide Bedienstete wurden durch die männlichen Täter unter dem Hinweis, dies sei ein Überfall, zurück in den Einkaufsmarkt gedrängt und mit vorgehaltenen Waffen bedroht. Im Markt trafen die Täter noch auf vier weitere Angestellte, die ebenfalls mittels der Schusswaffen bedroht wurden. Es wurde Bargeld im hohen vierstelligen Bereich entwendet. Nach Beendigung der Tat flüchteten beide Täter vom Tatort.

Die Geschädigten konnten die Täter wie folgt beschreiben:

Täter 1: ca. 175 cm groß, normal gebaut, nicht dick und nicht dünn, ca. 80 bis 90 kg Körpergewicht, bekleidet mit blauer Jogginghose, schwarzer Jacke, eventl. Kunstleder. Maskiert mit grau schwarzer Wollmütze, mit ausgearbeiteten Löchern für Mund und Augen, bis zum Kinn herunter gezogen. Helle Haut sichtbar. Sprach deutsch mit ausgeprägtem saarländischem Dialekt, bewaffnet mit schwarzem Revolver. 

Täter 2: ca. 170 cm groß, schlanke Gestalt, bekleidet mit schwarzer Jacke mit Kapuze, die über den Kopf gezogen war, Gesichtsmaske aus dünnem, schwarzem Stoff, mit Schlitzen für Augen und Mund. Blaue, leicht glänzende Adidas Sporthose mit weißen Streifen. Bewaffnet mit schwarzem Revolver. Sprach deutsch mit saarländischem Dialekt.

Bei beiden Tätern war eine Altersangabe aufgrund der Maskierung nicht möglich.

Wer kann Hinweise zur Tat oder den Tätern geben?

Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681/9321-233 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Kommentare