Am kommenden Freitag, den 31.3.17, beginnen die Arbeiten zu dem mit Medien- und Verkehrsinformation vom 15.3. angekündigten Abriss der Wirtschaftswegbrücke, die bei Kirkel die A 6 überquert.

Ab 9.00 Uhr beginnt die Einrichtung der Umleitungsbeschilderung für die Vollsperrung des Streckenabschnitts zwischen dem Autobahnkreuz (AK) Neunkirchen (8) und der Anschlussstelle (AS) Rohrbach (7).  

Ab 17.00 Uhr erfolgt die Sperrung der Überholspuren an den Ableitungen AK Neunkirchen und AS Rohrbach.

Gegen 18.00 Uhr erfolgt die Vollsperrung. Der am AK Neunkirchen abgeleitete Verkehr wird auf der A 8 zum Autobahndreieck (AD) Friedrichsthal und auf der A 623 nach Saarbrücken umgeleitet. Auch an den AS Kohlhof und Wellesweiler wird der Verkehr mit Zielrichtung Saarbrücken über das AD Friedrichsthal nach Saarbrücken geführt.

Der Verkehr auf der A 620 wird an der AS Westspange auf der A 623 zum AD Friedrichsthal und auf der A 8 zum AK Neunkirchen umgeleitet.

Der Verkehr auf der A 6 aus Richtung Goldenen Bremm wird über die AS Fechingen zur AS Westspange und dort wie oben beschrieben nach Neunkirchen umgeleitet. Gleiches gilt für den Verkehr auf der B 51 an der AS Güdingen.

Die Signalzeiten der Lichtsignalanlage am Ludwigskreisel werden an das erhöhte Verkehrsaufkommen auf der Umleitungsstrecke angepasst.

Der an der AS Rohrbach von der A 6 abgeleitete Verkehr wird auf der L 119 durch Kirkel zur AS Limbach und auf der A 8 zum AK Neunkirchen geführt.

Zusätzlich erfolgt auf der A 620 in Saarbrücken und der A 8 vor dem AD Saarlouis der Hinweis auf die Vollsperrung.

Sie soll am Montagmorgen, den 3.4., 5 Uhr, also vor dem Einsetzen des Berufsverkehrs aufgehoben werden.

PM/Grafik LFS/Kosok

Kommentare

Kommentare