Quierschied: Am Montag, 27.03.2017, ereignete sich an der Haltestelle „Fischbach Markt“ in der Quierschieder Straße in Quierschied-Fischbach gegen 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fußgängerin.

Der Linienbus (Linie 132) stand im Bereich der Haltestelle „Fischbach Markt“.

Eine 75 jährige und eine 72 jährige Frau –beide aus Quierschied-, welche Fahrgäste des Linienbusses waren, stiegen durch die rückwärtige Tür aus dem Bus aus.

Nach Verlassen des Linienbusses gingen die beiden Frauen zu Fuß auf dem dortigen Gehweg in Richtung Heusweilerstraße von der Haltestelle weg.

Der Fahrer des Busses lenkte nun sein Fahrzeug nach links ein, um von der Haltestelle auf die Fahrbahn der Quierschieder Straße zu wechseln. Beim Einschlagen des Fahrzeugs und dem darauf folgenden Anfahrvorgang geriet das Heck des Linienbusses über den Gehweg und traf die dort gehende 75 jährige Fußgängerin. In der Folge stürzten die beiden Frauen nacheinander auf dem Gehweg. Nach dem Sturzgeschehen verließ der Bus/-fahrer die Unfallörtlichkeit und folgte seinem Fahrplan. Die vom Bus angestoßene und dadurch zu Fall gekommene Frau wurde durch den Sturz schwer verletzt und  in eine Klinik verbracht. Die zweite zu Fall gekommene Fußgängerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Der Fahrer konnte durch die sofort eingeleiteten Ermittlungen kurze Zeit später festgestellt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Sulzbach in Verbindung zu setzen. Tel.: 06897 / 9330

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.29

Kommentare

Kommentare