Saarlouis-Roden. Sachschaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstand am Dienstagnachmittag kurz nach 16:00 Uhr als ein Sattelzug, der mit fabrikneuen Motoren beladen war, beim Befahren der Autobahnauffahrt Saarlouis-Steinrausch in einem stumpfwinkeligen Kurvenverlauf von der Fahrbahn abkam und infolge einer Lenkbewegung und der infolgedessen erfolgten Kollision mit den Leitplanken auf die linke Fahrzeugseite fiel. Die Autobahnauffahrt musste  wegen der Schäden auf der Fahrbahndecke gesperrt bleiben.

Der 24-jährige Fahrer aus Rumänien, der den Sattelzug aus der Slowakei lenkte,  wurde nicht verletzt. Wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe musste Erdreich ausgetauscht werden.

Ein Haveriekommissar war vor Ort.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare