Theley. Um 3:11 Uhr, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, wurden die Löschbezirke Theley, Tholey, Hasborn-Dautweiler, Bergweiler, die Drehleiter des Löschbezirk St. Wendel-Kernstadt und der Einsatzleitwagen des Löschbezirk Primstal zu einem gemeldeten Brand einer Scheune alarmiert.

Brand Theley 1Weiteren Angaben zu Folge drohe das Feuer auf das in unmittelbarer Nähe befindliche Wohnhaus über zu greifen.
Binnen kurzer Zeit rückten die ersten Einsatzkräfte zur gemeldeten Brandstelle im Tholeyer Ortsteil Theley, in die Haydenstraße, aus.

Nachdem die Einheiten an der Örtlichkeit eingetroffen waren, konnte nach erster in Augenscheinnahme ein Brand bestätigt werden.
Die weitere Erkundung ergab, dass an einem Wohnhaus ein im dortigen Garten aufgebautes Holzhaus und eine mit der Garage verbundenen Überdachung mit darunter gelagerten Materialien in Vollbrand standen. Die Flammen drohten auf das Wohnhaus und die angebaute Garage überzugreifen.

Durch einen raschen und effektiven Löscheinsatz konnte dies durch die Feuerwehr glücklicherweise verhindert werden. Es entstand lediglich ein Rauchschaden an der Fassade des Hauses.
Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Im Inneren des Wohnhauses wurden die an das Brandobjekt angrenzenden Bereiche mit Wärmebildkameras auf eventuelle Brand- und Glutnester abgesucht.
Die Einsatzstelle wurde ebenso großräumig ausgeleuchtet, damit ein unfallfreies arbeiten der Kräfte gewährleistet werden konnte.
Verletzt wurde niemand.

Über die Brandentstehung und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.
Der Einsatz dauerte für die rund 60 Einsatzkräfte rund zwei Stunden.

Im Einsatz waren:
Löschbezirke Theley, Tholey, Hasborn-Dautweiler, Bergweiler, die Drehleiter des Lbz. WND-Kernstadt, der Einsatzleitwagen des Lbz. Primstal, Rettungsdienst und Polizei.

Kommentare

Kommentare