Saarlouis. Vergangenen Mittwoch (22.03.2017), gegen 19:00 Uhr, fiel ein 56-jähriger Mann mit seinem Motorrad bei Geschwindigkeitskontrollen des Verkehrsdienstes Merzig auf. Der Mann war auf der B 405 zwischen Oberfelsberg und Ittersdorf mit 157 km/h unterwegs. Erlaubt ist dort eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Der Mann hatte das Motorrad kurz zuvor gekauft und befand sich auf einer Probefahrt. Der Geschwindigkeitsverstoß kommt den Mann teuer zu stehen. Der Saarlouiser muss 600 Euro Bußgeld zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und muss für drei Monate seinen Führerschein abgeben.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare