Zeugen gesucht nach Fahrzeug-Brand

Am gestrigen Montag, gegen 23:28 Uhr, wurde der Polizei ein brennender Pkw in der Merziger Josefstraße gemeldet. Von Kräften der Polizeiinspektion Merzig, die mit den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Merzig zeitnah vor Ort war, wurde festgestellt, dass an einem geparkten Pkw, Hyundai Tuscon, die beiden Vorderräder in Brand standen.

Durch das schnelle und professionelle Handeln der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Motorraum und das gesamte Fahrzeug verhindert werden. Bei der anschließenden Inaugenscheinnahame des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der Brand augenscheinlich vorsätzlich gelegt wurde. Auf den noch unbeschädigten Hinterrädern konnten Grillanzünder festgestellt werden, die auf die Bereifung aufgelegt waren, sich jedoch nicht vollständig enzündeten. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Wegen der vorsätzlichen Brandlegung wurde bei der Polizeiinspektion Merzig ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Merzig um Hinweise. Zeugen, die in der Zeit von 23:15 Uhr bis 23:27 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Josefstraße 9 gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare