Anzeige:

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein Motorradfahrer am Sonntagnachmittag nach einem Unfall abtransportiert werden. Der 26-Jährige wurde schwer, nach derzeitigen Informationen aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Mann war mit seinem Motorrad aus Richtung Hochspeyer kommend in Fahrtrichtung Johanniskreuz unterwegs, als das Missgeschick passierte: Gegen 17.20 Uhr kam der 26-Jährige kurz nach der Abfahrt Stüterhof in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab – die Folge: Biker samt Maschine rutschten die Böschung hinunter.

Anzeige:

Durch den Aufprall zog sich der Motorradfahrer Verletzungen zu. Er wurde in eine Unfallklinik geflogen.

Für die Unfallaufnahme musste die B48 für rund eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Anzeige:
Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare