Am frühen Donnerstagabend wurden die Tuning – Spezialisten der Polizei auf einen jungen Mann aus dem Kreis Zweibrücken aufmerksam. Dieser wollte über die Autobahn 6 zum größten BMW-Treffen der Welt nach Obermehler.

Das Fahrzeug fiel den Beamten auf, weil es extrem tief war und die Räder sehr schräg standen. Die Stilrichtung nennt sich Camber-Style. Aufgrund der großen Gefahr, die von solchen Fahrzeugen ausgeht (u.a. sehr geringe Auflagefläche der Reifen) weisen wir daraufhin, dass Camber-Style Fahrzeuge nicht im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden dürfen.

Darüber hinaus dürfen sie auch nicht zugelassen sein. Die Weiterfahrt wurde demzufolge untersagt. Den jungen Mann und seine Mutter, die Halterin des Fahrzeuges war, erwarten jetzt neben einem hohen Bußgeld, auch Punkte in Flensburg.

Kommentare

Kommentare