Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter von Saarlouis und Überherrn fest!

Brandstiftung am Mittwochnachmittag auch in Überherrn: Gegen 16.45 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Hallenbrand in die Langwies alarmiert. Auf einem Gelände nahe des Feuerwehrgerätehauses brannte beim Eintreffen der Überherrner Wehr in der Tat eine Halle und ein daneben abgestellter Gelenkbus.

Das Feuer war schnell gelöscht.  Von der Feuerwehr wurde danach aber festgestellt, dass ein bis dahin unbekannter Täter mit Brandbeschleunigern das Feuer entfacht hatte. In einer Scheibe des Busses steckte noch ein Molotow-Cocktail. Zudem hatte man versucht einen Reifen des Busses in Brand zu stecken.

Durch das Feuer wurden der Bus und zwei in der Halle abgestellte Schlepper beschädigt. Personen waren nicht betroffen.  Noch während des Feuerwehreinsatzes konnten Polizeibeamte eine verdächtige Person im Umfeld des Brandortes ausfindig machen. Nach Durchsuchung seines mitgeführten

Rucksackes wurde er als dringend tatverdächtig vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt weiter.  Dabei wird auch geprüft, ob ein Zusammenhang zu den Brandstiftungen in Saarbrücken und in Saarlouis besteht.

Kommentare

Kommentare