Lebach. Am Sonntag, 27.08.2017, wurde die Polizei Lebach gegen 01:10 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein einer Tankstelle im Stadtgebiet Lebach ein Fahrzeug vorgefahren sei, aus welchem der Fahrzeugführer und sein Beifahrer offenkundig volltrunken ausgestiegen seien.

Beim Eintreffen des Streifenwagens, hatte sich das Fahrzeug allerdings schon wieder von der Örtlichkeit entfernt. Es ging kurze später eine weitere Mitteilung ein, wonach eben jenes Fahrzeug in Schlangenlinien vor einem anderen Fahrzeug herfahren würde.  Das Fahrzeug, samt 64-jährigem Fahrzeugführer aus Lebach, konnte kurze Zeit später durch die Polizei an dessen Halteranschrift in Lebach angetroffen werden.

Der Fahrzeugführer war erheblich alkoholisiert und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde einbehalten und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der rechte Außenspiegel (Höhe: 100-118cm) erheblich beschädigt war. Zur Entstehung des Schadens machte der Fahrzeugführer allerdings keine Angaben. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. Zeugen oder Beteiligte eines eventuellen Unfallgeschehens setzen sich bitte unter der Rufnummer 06881-5050 mit der Polizei Lebach in Verbindung.

Kommentare

Kommentare