Nonnweiler. Am heutigen Freitag, 18.08.17, kam es auf der Autobahn A1 zwischen Nonnweiler Braunshausen und Primstal Richtung Saarbrücken zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei starkem Regen kam ein BMW mit Berliner Kennzeichen ins schleudern, touchierte die Leitplanke und kam an der Mittelleitplanke zum stehen. 2 weitere Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und verunfallten ebenfalls.
 
Es wurden insgesamt 6 Personen verletzt, eine Insassin des BMW schwer. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Saarbrücken geflogen. Die anderen kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Feuerwehr Otzenhausen sicherte den Brandschutz und nahm auslaufende Flüssigkeiten auf. Bis zum Eintreffen weiterer Rettungsmittel wurden auch 2 Verletzte versorgt. Ebenso wurde die Polizei unterstützt.
 
Die A1 war ca 1,5 Stunden voll gesperrt. 
 
Im Einsatz waren: DRK Rettungswachen Otzenhausen und Wadern, NEF Wadern, RTH Christoph 16, Polizeiinspektion St.Wendel, Feuerwehr LBZ Otzenhausen, Autobahnmeisterei Theeltal. 
 
Zum Glück war niemand eingeklemmt, die Rettungsgasse funktionierte absolut nicht, es gab eine Zeitverzögerung von fast 10 Minuten, bis die nachgeforderte Feuerwehr an der Einsatzstelle war. 
 

Kommentare

Kommentare