Saarbrücken. Am Mittwoch, den 13.09.2017, kam es in der Zeit zwischen 01:45 und 02:00 Uhr an den Sitzbänken am Cottbuser Platz in 66113 Saarbrücken zu einem Raub zum Nachteil eines 59-jährigen Saarbrückers. 

Eine Gruppe von etwa fünf bis sechs männlichen Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren sprach den Geschädigten an. Nach einer kurzen Unterredung erhielt er von einem der Täter einen Schlag und sei in Folge von den Tätern gemeinsam zu Boden gerissen worden. Danach schlugen und traten die Täter auf den Mann ein und nahmen ihm schließlich seine Jacke mitsamt Bargeld und Mobiltelefon ab.

Anschließend flüchteten die Täter vermutlich über den parallel zur Lebacher Straße verlaufenden Fußweg in Richtung Ludwigskreisel, während der Geschädigt verletzt zurückgelassen wurde. Dieser wurde zur Behandlung der Verletzungen (Prellungen im Gesicht, Verletzung der Augenhöhle, Knieverletzung) stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Hinweise zur Tat bzw. den Tätern bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681-9321/233 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare