Am Mittwochabend wurden ein 45-jähriger Deutscher nach einem Fahr-raddiebstahl am Hauptbahnhof Saarbrücken von Beamten der Bundespolizei festgenommen. Eine Zeugin beobachtete die Person kurz vor 22 Uhr, im Bereich der Fahrradständer, wie er mit einem Werkzeug Fahrradschlösser knackte und verständigte die Bundespolizei.

Bei Eintreffen der Streife wollte der Mann flüchteten, konnte aber von den Beamten gestellt und festgenommen werden. In seiner Jackentasche führte er das Tatwerkzeug, eine Blechschere, mit, die zum Durchtrennen der Fahrradschlösser diente. Auf dem Revier wurde seine Identität festgestellt und die polizeilichen Maßnahmen durchgeführt.

Das entwendete Fahrrad, das durchtrennte Schloss und das Tatwerkzeug wurden sichergestellt. Nach Erstattung einer Strafanzeige, wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls, wurde der 45 Jährige wieder auf freien Fuß entlassen.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei.

Kommentare

Kommentare