Bei Bauarbeiten in den frühen Morgenstunden des 31.10.2017 am Bahnhof in Bous stießen Arbeiter auf eine Artilleriegranate aus dem zweiten Weltkrieg. Beamte der Bundespolizeiinspektion Bexbach sicherten die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen des Kampfmittelräumdienstes.

Der Blindgänger konnte durch die Spezialisten geborgen und abtransportiert werden. Neben einer kurzzeitigen Sperrung kam es zu keinen weiteren Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare