Anzeige:

Am Mittwochmorgen, 20. Dezember, wurden die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Furpach zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person auf die L113 in Höhe Hofgut Menschenhaus alarmiert.

Im Verlauf der Landstraße zwischen Neunkirchen und Kirkel hatte sich auf regennasser Fahrbahn ein BMW 3er überschlagen und war kopfüber in einem Wassergraben gelandet. Ein beherzter Ersthelfer sicherte die Unfallstelle ab und befreite den 28-jährigen Fahrer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus seinem Fahrzeugwrack.

Durch das ersteintreffende Hilfeleistungslöschfahrzeug der Innenstadtwache konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Es befanden sich keine weiteren Personen im Fahrzeug. Gemeinsam mit den Kameraden aus Furpach wurde eine Vollsperrung der L113 umgesetzt. Der Verunglückte wurde bereits durch den Rettungswagen der Neunkircher Feuerwehr erstversorgt.

Im Rahmen der Amtshilfe wurde die Landstraße zur Unfallaufnahme durch die Polizei Homburg ausgeleuchtet. Ebenfalls wurde der Brandschutz durch eines der Löschfahrzeuge sichergestellt.

Nach rund einer Stunde konnten die 14 haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Innenstadtwache den Einsatz beenden. Der 28-jährige Fahrer wurde mit leichten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht

Foto: Feuerwehr

Anzeige:

Kommentare

Kommentare