Tholey. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg ein Verkehrsunfall auf der Landstrasse 135 zwischen Tholey und Theley gemeldet.

Die Personenlage war zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Daher wurden um 00:03 Uhr die Rettungskräfte mit dem Stichwort: „Verkehrsunfall mit Person“ alarmiert.

Aus bisher unbekannten Gründen fuhr ein 64-jähriger Mann aus der Gemeinde Marpingen, aus Richtung Theley kommend, auf o.g. Landstrasse  in einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Tholey geradeaus.

Im Anschluss prallte er gegen eine Hangbefestigung, so dass sein Fiat Panda zur Seite schlug und auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Der Marpinger konnte daher sein Fahrzeug nicht mehr selbständig verlassen. Er war eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt.

Die Feuerwehr sicherte im ersten Schritt das Fahrzeug gegen unbeabsichtigtes Umkippen mit einem Stabilisierungssystem und schaffte dann durch die Frontscheibe Zugang zum Verletzten.

Anschließend wurde dieser durch die Heckklappe patientenschonend gerettet und an den Rettungsdienst zur weiteren Erstversorgung übergeben. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in das Marienkrankenhaus nach St. Wendel gebracht.

Neben der Rettung der verletzten Person sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab und leuchtete diese aus. Über den Unfallhergang und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Tholey, Sotzweiler-Bergweiler, Rettungswagen Malteser Tholey, Notarzt St. Wendel sowie die Polizei WND

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Feuerwehr St. Wendel.

Kommentare

Kommentare