Anzeige:

Bei der Anfahrt eines Funkstreifenkommandos der Polizei zu einem Verkehrsunfall  zwischen Neipel und Überroth, kam es zu einem weiteren leichten Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Streifenwagen der Polizei beschädigt.  

Dieser war mit Sonderrechten zur Unfallstelle auf der L 145 unterwegs. Kurz vor Erreichen der Unfallstelle war die Straße dort  für den Durchgangsverkehr bereits blockiert. Deswegen wollte ein PKW, der vor dem Polizeifahrzeug fuhr, augenscheinlich wenden. Hierbei übersah er den nachfolgenden Streifenwagen. Es kam zum leichten Zusammenstoß. Da die Polizeibeamten allerdings dringend zu der Unfallstelle des gemeldeten schweren Verkehrsunfalls mussten, setzten diese ihre Fahrt zur Unfallstelle des schweren Verkehrsunfalls zunächst weiter fort.

Als ein Polizeibeamter kurze Zeit  umgehend  zu der Unfallstelle mit dem Streifenwagen zurückkam,  war das wendende Fahrzeug nicht mehr vor Ort.

Bei diesen unfallbeteiligten Fahrzeug soll es sich um einen Kleinwagen handeln, der von einer Frau gefahren wurde.

Bisher hat diese sich auch noch nicht bei der Polizei gemeldet. Die Polizei St. Wendel(06851/898-0) oder Polizeiposten Tholey (06853/922287) bitten um Hinweise bezüglich dieser Unfallbeteiligten.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare