Zweibrücken. Drei verletzte Personen und ca. 18.000 EUR Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 09.00 Uhr in der Steinhauer Straße ereignete.

Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Südwestpfalz, der aus Richtung Fashion Outlet in Richtung Innenstadt unterwegs war, geriet dabei aus nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, streifte den entgegenkommenden und offenbar nach links zur Straßenmitte hin ausweichenden Pkw einer 45-jährigen Frau an der rechten Fahrzeugseite, stieß gegen den hohen linken Bordstein, riss das Lenkrad herum, um auf der Fahrbahn zu bleiben, fuhr schräg über mehrere Fahrstreifen nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und prallte schließlich mit seinem Pkw frontal gegen einen Baum, der rechts neben der Fahrbahn (in Richtung Innenstadt gesehen) steht. Der Fahrer und seine 78-jährige Beifahrerin erlitten Prellungen und wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Fahrerin des entgegenkommenden wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Unfallursache steht nicht fest. Der Fahrer selbst konnte auf Nachfrage keine sachdienlichen Angaben machen. Ihm wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Hinweise auf eine Alkohol- und/oder Drogenbeeinflussung ergaben sich bei der Unfallaufnahme nicht, weshalb der Führerschein des Mannes nicht sichergestellt wurde. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare