Anzeige:

Illingen. Am 04.03.2018, um 00:45 Uhr, stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Illingen am Gymnasium in Illingen einen brennenden Papiercontainer fest. Noch während die sofort verständigte Feuerwehr den Brand löschte, begannen die Kollegen mit der Nahbereichsfahndung nach  den Tätern.

Im Schnee konnten mehrere Schuhabdrücke festgestellt werden, die vom Container weg führten. Die Beamten gingen den Schuhspuren nach und kamen nach ca. 2 Stunden und mehreren überquerten Zäunen an ein Wohnanwesen in der Sierckstraße, wo die Schuhspuren hinter dem Anwesen in einen Keller führten.

Im Keller konnten mehrere Jugendliche angetroffen werden, die sichtlich nervös waren. Nach einem Vergleich der Schuhspuren im Schnee mit den Schuhen der Jugendlichen war klar, dass sie die Spuren im Schnee hinterlassen hatten. Nach eingehender Belehrung gaben die 4 Jugendlichen im Alter von 16-17 Jahren, wohnhaft in Illingen und Schiffweiler, zu, den Brand gelegt zu haben.

Die Jugendlichen wurden noch in der Nacht an ihre Eltern übergeben.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare