AllgemeinPolizei NewsSaarpfalz Kreis

18-Jähriger in Homburg ausgeraubt

Werbung:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein 18-Jähriger in Homburg Opfer eines Raubes. Der 18-Jährige war zu Fuß in der Homburger-Innenstadt unterwegs, als er in der Talstraße von einem Mann angesprochen und nach Zigaretten gefragt wurde.

Als der 18-Jährige dem unbekannten Mann Zigaretten übergab, entwickelte sich zwischen den beiden ein Gespräch. Für Außenstehende dürfte dies so gewirkt haben, als sei man befreundet.

:Werbung:

Während sich die beiden weiter unterhielten, gingen sie in Richtung Bahnhof. Im Bereich der Fußgängerampel Richard-Wagner-Straße / Bahnhofsplatz ging der Unbekannte plötzlich auf den 18-Jährigen los und warf ihn zu Boden.

Danach raubte er dem 18-Jährigen dessen Geldbeutel mit Bargeld und Smartphone. Anschließend rannte er in Richtung Homburg-Bruchhof davon. Der 18-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

:Werbung:

Der unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 20 bis 24 Jahre alt, ca. 190- 195cm groß, dunkle kurze Haare, südländisches Aussehen, schmächtige Gestalt.

Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg in Verbindung zu setzen (Tel. 06841-1060).

:Werbung:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren