Niederkirchen. Unbekannte Einbrecher scheitern zweimal

In den vergangenen Tagen wurde das ehemalige Technikum in St. Wendel-Niederkirchen zweimal Ziel von Einbrechern. Bereits in der Nacht von Montag (27. August) auf den darauffolgenden Dienstag machten sich unbekannte Täter an einer doppelflügeligen Tür aus Aluminium zu schaffen.

Allerdings gelang es ihnen nicht, den in 2 Metern Höhe liegenden Zugang, der nur mittels einer angestellten Leiter erreichbar ist, aufzuhebeln. Genauso erfolglos waren die Täter in der Nacht zu Donnerstag (30. August).

Die Einbrecher versuchten an zwei Stellen vergeblich in das Gebäude einzudringen, ein Fenster und eine weitere Tür hielten den Tätern aber stand. Allerdings entwendeten die Diebe jetzt einen im Außenbereich stehenden Putzmischer und einen Bauaufzug.

Dem Eigentümer des Gebäudes, das zurzeit zu einem Mehrfamilienhaus umgebaut werden soll, entstand durch die Taten ein Schaden im geschätzten hohen vierstelligen Bereich. Hinweise an die Polizei in St. Wendel, 06851/898 0.

 

Gehweiler. Diebstahl eines Party-Zeltes

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag (30. August) dieser Woche ein im Bereich des Ortsausganges in Gehweiler gegenüber dem Friedhof aufgebautes größeres Zelt entwendet.

Es stand dort in Vorbereitung einer Familienfeier und war bereits teilweise möbliert. Nach Angaben des Anzeigers handelt es sich um ein 10 m x 5 m großes ehemaliges Zelt des Deutschen Roten Kreuzes, leicht erkennbar an der beigefarbenen Plane und einem roten Kreuz an der Stirnseite.

Zur Tatausführung wurde sehr wahrscheinlich ein Fahrzeug benutzt, da alleine die Plane zwischen 60 und 70 kg wiegt. Hinweise bitte an die Polizei in St. Wendel, 06851/898 0.

Kommentare

Kommentare