Anlässlich der Unterstützung des Landesamtes für Verbraucherschutzes bei der Sicherstellung von über 140 Tieren in Wadern Nunkirchen am Dienstag, 4.09.18, wurde ein 27-jähriger Poliezibeamter der Operativen Einheit des Saarlandes verletzt.

Beim Betreten des Anwesens leisteten zwei Bewohner erheblichen Widerstand. Nachdem ein 31-jähriger durch Einsatzkräfte fixiert werden konnte, trat ein 33-jähriger Mann dem eingesetzten Beamten mit dem Fuß an den Kopf. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden.

Die beiden Täter wurden festgenommen und zur Polizeiinspektion Nordsaarland in Wadern verbracht. Dem Haupttäter wurde eine Blutprobe entnommen. Auf richterliche Anordnung verblieben die Brüder bis zum Ende der Maßnahme in polizeilichem Gewahrsam.

Der Kollege wurde in einem Krankenhaus untersucht. Er erlitt leichtere Verletzungen. Seinen Dienst konnte er nicht fortsetzen.

Im weiteren verlauf der Maßnahmen stellten die eingesetzten Polizisten eine illegale Ablagerung von über 40 Altreifen auf dem Gelände fest. Eine gesonderte Anzeige aufgrund des Umweltdeliktes wird eingeleitet.

Kommentare

Kommentare