Anzeige:

Kapitaler Wohnhausbrand am späten Dienstagabend in Saarlouis: Aus bislang ungeklärter Ursache brach in einer Dachgeschoßwohnung eines Wohn-Geschäftshauses in der Deutschen Straße ein Feuer aus.

Personen wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt, allerdings entstand immenser Sachschaden.  

Nachdem das Feuer zum Dachstuhl durchgebrochen war, hatte die Feuerwehr zunächst Mühe, die hochlodernden Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Nur durch massiven Wassereinsatz über den großen Hubsteiger und die Drehleiter konnte der Brand eingedämmt und schließlich gelöscht werden. 

Da die Flammen das Treppenhaus nach oben vernichtet hatte, konnte die Feuerwehr den Brand nur noch von außen, dort allerdings von zwei Seiten, bekämpfen.

Neben den  Einsatzkräften der Löschbezirke Innenstadt und Osten waren auch der Rettungsdienst mit mehreren Notarzt und Rettungswagen sowie die Polizei Saarlouis vor Ort. Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Foto Credit: SAL_AL_Pic.032/K 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare