Anzeige:

Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 270 zwischen Kaiserslautern und der Anschlussstelle Otterbach ist heute Morgen ein Lastwagenfahrer ohne anzuhalten weitergefahren. Der Mann konnte erst bei Jettenbach von einer Polizeistreife gestoppt werden.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wechselte der 50-Jährige Lkw-Fahrer von der rechten auf die linke Fahrspur in Fahrtrichtung Weilerbach. Hierbei achtete er offensichtlich nicht auf den neben ihm fahrenden Pkw eines 21-Jährigen.

Mit seinem Anhänger touchierte der Lkw-Fahrer das Auto. Ohne anzuhalten fuhr der 50-Jährige weiter. Obwohl der Autofahrer mehrfach gehupt habe und dem Lkw-Gespann gut 20 Kilometer bis nach Jettenbach folgte, hielt der 50-Jährige nicht an.

Erst eine hinzugerufenen Polizeistreife stoppte den mutmaßlichen Unfallverursacher. Der 50-Jährige wird sich wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen. |erf

Anzeige:

Kommentare

Kommentare