Anzeige:

In der Nacht zum Sonntag kontrollierte eine Polizeistreife ein Fahrzeug mit saarländischem Kennzeichen in der Innenstadt von Pirmasens. Bei dem Fahrzeugführer, einem 53-jährigen Amerikaner aus dem Saarland, konnten Anzeichen auf Drogenkonsum festgestellt werden, was ein Drogentest bestätigte.

Die weiteren Überprüfungen des Fahrers und der Mitfahrer, eine 32-jährige Frau aus Pirmasens und ein 31-jähriger aus dem Saarland, ergaben, dass alle drei wegen Drogendelikte bereits polizeibekannt sind.

Bei der Durchsuchung der Personen konnten Amphetamin und Cannabis, sowie im Fahrzeuginneren in einer Kühltasche ca. 800 Gramm Amphetaminpaste aufgefunden und sichergestellt werden.

Durch einen hinzugezogenen Drogenspürhund wurden weitere 200 Gramm Amphetaminpaste in einem Versteck unter dem Fahrersitz entdeckt. Im Rahmen von Durchsuchungen der Wohnungen der Beschuldigten im Saarland und in Pirmasens konnten Drogen, darunter auch 350 Amphetamin-Trips, sichergestellt werden.

Insgesamt haben die Drogen einen Straßenverkaufswert von mehr als 10.000.- Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Pirmasenser Kripo geführt. Die drei Personen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare