Anzeige:

Saarbrücken.  Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, 22. Oktober 2019, gegen 15:35 Uhr, in der Brebacher Straße zwischen den Saarbrücker Stadtteilen Bischmisheim und Brebach.

Der Fahrer einer Mercedes Limousine überholte eine Radfahrerin in Richtung Bischmisheim. Dabei kam ihm auf seiner Spur wiederum ein schwarzer Peugeot 206 CC entgegen, der ebenfalls am Überholen war.

Der 29-jährigen Mercedes-Fahrer wich nach rechts aus, wo allerdings die Fahrradfahrerin unterwegs war. Sie wurde dadurch gegen die Leitplanke gedrückt und stürzte. Die 17-Jährige erlitt schwere, nicht lebensbedrohliche, Verletzungen in Form von Frakturen. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht.

Der/ die unbekannte Fahrer/ Fahrerin des Peugeot fuhr indes weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war der Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Es soll sich nach Zeugenangaben um ein polnisches Kennzeichen gehandelt haben.

Ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 / 9321 – 233 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare