Anzeige:

Gestern Nachmittag (19.11.2019), gegen 17:00 Uhr, nahmen Ermittler des Dezernates für Zielfahndung des Landespolizeipräsidiums einen seit 2017 wegen Kindesmissbrauch mit Europäischen Haftbefehl gesuchten Spanier im Bereich Zweibrücken fest.

Der Mann war 2013 von den spanischen Behörden zu einer Haftstrafe von zwei Jahren wegen Missbrauch eines fünfjährigen Kindes verurteilt worden.

Im Rahmen der Fahndung stellte sich nun heraus, dass der flüchtige Straftäter seinen Wohnsitz nach Homburg verlegt hatte. Weitere Ermittlungen der Zielfahndung im Umfeld führten schließlich zu der gestrigen Festnahme.

Nach Vorführung des Spaniers beim zentralen Bereitschaftsgericht in Saarbrücken und Verkündung des Haftbefehls wurde er in die JVA Saarbrücken gebracht. Dort wartet der 40-Jährige nun auf seine Auslieferung an die spanischen Behörden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare