Anzeige:

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Wallerfangen wurden am Montagabend zwei Personen verletzt.

Das Feuer war gegen 20:45 Uhr im Dachgeschoss des Anwesens ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte konnten sich alle Bewohner ins Freie flüchten.

Anzeige:

Ein 15-Jähriger und ein 44-Jähriger wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Löscharbeiten sperrten Polizeibeamte die betroffene Straße. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: