Am Freitag, den 18.12.2020, um 04:08 Uhr, wurde von einem Zeugen ein junger Mann dabei beobachtet wie er im Tränkenweg in Wiebelskirchen auffällig in mehrere Fahrzeuge reinschaute und deren Türgriffe überprüfe.

 

Anzeige:::

Im Rahmen der Fahndung konnten durch die PI Neunkirchen im Nahbereich eine Person feststellen, auf welche die abgegebene Personenbeschreibung des Zeugen passte. Bei der Person handelte es sich um einen 18 jährigen jungen Mann aus Wiebelskirchen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Person konnten bei dieser neben diversem Bargeld auch ein paar Gelb/Schwarze Arbeitshandschuhe aufgefunden werden, welche nachweislich einem Diebstahl aus einem Kfz vom 15.12.2020 stammten.

 

Anzeige:::

Die männliche Person war in einer anschließenden Vernehmung geständig. Der Beschuldigte gab an, in der Nacht an verschiedenen Fahrzeugen versucht zu haben, ob diese unverschlossen sind. Weiterhin räumte er ein, dass er zwischen dem 12.12.20 und 15.12.20 im Bereich Wiebelskirchen gemeinsam mit einem Bekannten von ihm aus acht unverschlossenen Fahrzeugen Gegenstände entwendete.

 

Anzeige:::

Im Anschluss wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Hierbei konnte auch weiteres Diebesgut, welches aus den Taten stammte, sichergestellt werden. Der angegebene Bekannte konnte ebenfalls ermittelt werden. Bei diesem handelte es sich um einen 22 Jahre alten Mann aus Illingen. Dessen Zimmer in einem Obdachlosenheim in Illingen wurde ebenfalls durchsucht. Auch hier konnte Diebesgut, welches den Taten zugeordnet werden konnte, sichergestellt werden.

 

Anzeige:::

Der zweite Beschuldigte bestritt die Taten begangen zu haben. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde beide Beschuldigte wieder entlassen.