AktuellAllgemeinPolizei NewsRegionalRV Saarbrücken

Es ist der zweite Fall von Carjacking innerhalb kurzer Zeit im Saarland

Werbung:

Am späten Montagabend (05.04.2021) entwendete ein Unbekannter in Brebach – Fechingen gewaltsam das Fahrzeug im Wert von 20.000 Euro. Anschließend flüchtete er mit dem erlangten Pkw in Richtung Frankreich.

Der bislang unbekannte Mann forderte gegen 22:30 Uhr unter Vorhalt eines Messers eine 48-jährige Frau aus dem Saarpfalz-Kreis zur Herausgabe ihres Fahrzeugschlüssels auf, als diese in ihr in der Provinzialstraße in Brebach-Fechingen abgestelltes Auto einsteigen wollte.

Werbung:

Nachdem sie sich hilfesuchend an einen anderen Pkw-Fahrer gewandt hatte, dieser aber mit seiner dunklen Limousine fluchtartig in Richtung Saarbrücken davonfuhr, riss ihr der mutmaßliche Räuber den Fahrzeugschlüssel aus der Hand und fuhr mit dem erbeuteten schwarzen Audi Q2 mit Homburger-Kreiskennzeichen ebenfalls in Richtung Innenstadt davon.

Fahndungskräften der Bundespolizei fielen kurz nach der Tat zwei Fahrzeuge auf der BAB 6 auf, die mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Landesgrenze flüchteten.

Werbung:

Das Dezernat für Eigentumskriminalität sucht daher nach möglichen Zeugen, die Angaben zu Tat, Täter oder den beteiligten Fahrzeugen machen können. Insbesondere werden Hinweise zu den beiden gesuchten Fahrzeugen, dem schwarzen Audi Q2 und der dunklen Limousine, die möglicherweise zusammen in der Provinzialstraße in Saarbrücken und auf der BAB 6 zwischen der AS Fechingen und der deutsch-französischen Grenze unterwegs waren, erbeten.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder aus anderen Gründen Hinweise geben können, wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst (Tel.: 0681 / 962 2133).

Werbung:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren