Eil. Wende im Fall Gregorius! Angeklagte auf freien Fuß gesetzt!

Das Landgericht in Saarbrücken hat heute im „Prozess ohne Leiche“ eine überraschende Entscheidung getroffen. Nämlich, die beiden Angeklagten sind aus der U-Haft entlassen worden. Die Haftbefehle bleiben jedoch weiter in Kraft, da man immer noch davon ausgeht, dass die beiden dringend tatverdächtig sind.

Anzeige:

Den beiden Männern wird vorgeworfen vor 30 Jahren Peter Gregorius aus Völklingen ermordet zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat bereits Beschwerde gegen die Entscheidung des Landgerichtes eingelegt. Zuvor hatte eine Expertin erklärt, dass es sich um den Schädelfund bei Lothringen wahrscheinlich um den von Gregorius handelt.

Schädelform und bestimmte Aspekte stimmen überein! Zuvor ist man immer davon ausgegangen, dass  der damals 29-Jährige  in Wadgassen ermordet und verscharrt wurde. Mehrere Tage hatten in der Vergangenheit dafür Leichenspürhunde das Waldgebiet abgesucht! Aber auch bis zuletzt konnten keine Leichenteile dort gefunden werden. Die weiter Beschuldigten müssen sich nun regelmäßig bei der Polizei melden. Ein weiterer Tatverdächtiger hatte sich in der Haft das Leben genommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren