Wilde Silvesternacht in Saarbrücken

In Saarbrücken konzentrierten sich die Silvester-Einsätze hauptsächlich im Stadtteil Malstatt – fast immer wieder in unmittelbarer Nähe des Tannenbaums auf dem Pariser Platz: Kurz vor Mitternacht wurde der Tannenbaum in Brand gesteckt. Die Feuerwehr kam zum Löschen.

Direkt nach Mitternacht wurde nur wenige Meter weiter in der Rheinstrasse ein Auto angezündet. Die Feuerwehrleute wurden beim Löschen durch einen wilden Mob mit Feuerwerkskörpern beschossen. Die Polizei zur Hilfe musste anrücken.

Um 2 Uhr dann der nächste Einsatz in der Gerhardstrasse: Eine Frau (43) und ein Mann (55) gerieten beim gemeinsamen Alkoholkonsum in Streit. Als die Frau attackiert wurde, wehrte sie sich mit einem Taschenmesser.

Sie fügte dem Mann vier kleine Schnittverletzungen zu. Das Opfer kam ins Krankenhaus. Der Frau wurde nach einem Atemalkoholgehalt von knapp 2 Promille eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige angefertigt.

Gegen 02:15 Uhr dann erneuter Einsatz am Pariser Platz: Vor den Augen des Reporters zündete ein Mann in weisser Kleidung mehrmals hintereinander die Tanne an. Beim dritten Versuch loderte das Feuer in den Zweigen richtig. Der Brandstifter fertigte noch kurz ein Selfie und flüchtete – doch die Polizei konnte ihn in der Heusweilerstrasse stellen.

Während dieser Festnahme wurden die Polizisten um 02:30 Uhr plötzlich aus einem Gebüsch heraus mit Steinen beworfen.

Der Steinewerfer konnte nach einer Verfolgung im Bereich der Riegelsberger Strasse festgenommen werden. Er kam in Handschellen mit zur Wache.

Gegen 02:50 Uhr dann der nächste Einsatz am Tannenbaum: Drei trinkende Männer bewarfen das Gehölz mit schweren geschossen: im Ausland gekaufte Kugelbomben-Böller sorgten für einen heftigem Wumms – eine Durchsuchung der Taschen – und eine Sicherstellung weiterer Geschosse. Auch sie erhalten in den nächsten Tagen Post von der Polizei.

Gegen 03:40 Uhr erneuter Einsatz am Tannenbaum am Pariser Platz: Diesmal wurden Jugendliche in der Lebacher Strasse gestellt und nach Böllern durchsucht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren