Die Kurzmeldungen aus Neunkirchen vom 11.02.22

Anzeige:

In diesem Tagen werden in Neunkirchen die Wahlbenachrichtigungskarten für die bevorstehende Landtagswahl zugestellt. Wer bis zum 6. März noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, soll sich beim Wahlamt der Kreisstadt melden. Auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte kann jeder Wahlberechtigte am 27. März wählen, dazu müssen sich die Betroffenen jedoch ausweisen.

 

Die Gemeinde Illingen will die Tartanbahn auf dem Sportplatz des SV Kerpen auf Vordermann bringen. Die Kunststoffbahn ist in einem maroden Zustand, Schätzungen einer Fachfirma zufolge könnte die Sanierung rund 170.000 Euro kosten. Seitens des Landes wurde jedoch im Vorfeld eine 75prozentige Förderung in Aussicht gestellt, die man auch wahrnehmen wolle.

 

Zum heutigen Tag des Notrufs hat sich Ministerpräsident Tobias Hans für einen Wiederbelebungsunterricht ab der 7. Klasse stark gemacht. Es sei nicht nur wichtig, im Fall der Fälle die 112 zu wählen, sondern auch zu wissen wie man helfen kann, betonte der CDU-Politiker. Durch die Einführung von Wiederbelebungsunterricht in den Schulen könnten laut Hans viele Leben gerettet werden.

 

Der Landesdrogenbeauftragte Stephan Kolling hat vor THC in Nahrungsmitteln gewarnt. Hintergrund ist eine aktuelle Meldung des BKA, wonach es in jüngster Zeit zu 25 Sicherstellungen von THC-haltigen Süßigkeiten gekommen sei. Kolling verwies darauf, dass solche Produkte dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Zudem bestehe die Gefahr für einen versehentlichen Konsum von Minderjährigen, der schwerwiegende Vergiftungen nach sich ziehen kann.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren