Schockmomente am Bahnhof: 37-Jähriger bedroht Passanten mit Messer

Am Montagabend, gegen 23:15 Uhr, bedrohte ein 37-jähriger Saarbrücker Passanten vor dem Saarbrücker Hauptbahnhof mit einem Messer. Einen Mann soll er mit Pfefferspray angegriffen haben. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, während der Täter mit einem Fahrrad vom Tatort flüchtete.

Anzeige:

Die Polizisten nahmen den Mann kurz darauf in der Hafenstraße fest. Dort war er auf der Flucht mit seinem Fahrrad gestürzt. Der Mann war stark alkoholisiert. Die Polizei stellte zwei Messer und ein Pfefferspray bei ihm sicher. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, nahm die Polizei ihn über Nacht in Gewahrsam.

Die Polizei hat die Aufnahmen der öffentlichen Videoüberwachung sichergestellt und wertet diese aus. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt zu melden (0681/9321-233).

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren