Dreister Spendenbetrug in Nalbach!

Dank aufmerksamer Zeugenhinweise konnte am frühen Ostersonntagabend (17.04.2022) ein 46 Jahre alter Mann im Rahmen von schnell eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen in Nalbach von der Polizei ermittelt werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges.

Anzeige:

Der 46-jährige Saarlouiser war zuvor zwischen 17:45 Uhr und 18:10 Uhr, in der Nalbacher Moselstraße unterwegs und hatte sich bei Anwohnern als angeblicher Spendensammler des DRK ausgegeben, um Spenden für die Kriegsopfer in der Ukraine zu sammeln. Hierbei soll er einen angeblichen DRK-Mitgliedsausweis und eine nicht verplombte Spendendose mitgeführt haben.

Die Polizei warnt vor Haustürgeschäften dieser Art! Bitte geben sie nicht leichtfertig persönliche Daten oder auch Geld- oder Sachspenden heraus.

Die Polizeiinspektion Saarlouis sucht jetzt evtl. weitere Geschädigte, die von dem 46-Jährigen angesprochen wurden und Spenden an die Person ausgehändigt haben. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06831 / 9010 oder per E-Mail unter pi-saarlouis@polizei.slpol.de zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren