Falsche Polizei – Alte Dame (82) aus Homburg um 10.000 € betrogen

Nachdem Anfang der Woche (28.06.2022) im Kreis Saarlouis eine Frau am Telefon überrumpelt und um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht wurde, warnt die Polizei erneut vor dieser Betrugsmasche.

Anzeige:

Ein unbekannter Anrufer, der sich als Polizeibeamter ausgab, brachte sein ahnungsloses Opfer dazu den Geldbetrag von einem Konto abzuheben und an einen Komplizen des Anrufers zu übergeben. Am darauffolgenden Tag suchte der Anrufer erneut den Kontakt zu der Dame aus dem Kreis Saarlouis und versicherte ihr, dass sie das Geld zurückbekommen würde. Erst als sich die Frau ihrem Nachbarn anvertraute, flog die Masche auf.

Auf die gleichen Betrüger fiel auch eine 82-jährige Frau aus Homburg herein. Sie übergab Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren 10.000 Euro. Darüber hinaus entwickeln die Betrügerinnen und Betrüger immer wieder neue Ideen, wie sie ihre Opfer um ihr Erspartes bringen können. Zurzeit verzeichnet die Polizei vermehrt Anrufe von angeblichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Inter- und Europol. Auf diese Masche fiel am gestrigen Mittwoch eine 34-jährige Frau aus Saarbrücken herein. Die Anruferin brachte ihr Opfer zunächst dazu mehrere Apps auf ihrem Smartphone zu installieren und anschließend damit einen vierstelligen Betrag zu überweisen.

Die Polizei rät, bei Anrufen von unbekannten Personen zur Vorsicht. Man sollte keine Angaben zu den eigenen finanziellen Verhältnissen machen und natürlich kein Bargeld oder sonstige Wertgegenstände an Unbekannte übergeben oder überweisen. Die Ermittlungen dauern an.


JETZT DIE BLAULICHTREPORT SAARLAND APP DOWNLOADEN und per Push über News und Warnlagen benachrichtig werden: Download für Apple / Download für Android

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren