Polizei führt Personenkontrollen in Saarbrücker City durch

Anzeige:

In den vergangenen Tagen wurden durch die zuständige Polizeiinspektion erneut verstärkt Personenkontrollen in der Innenstadt von Saarbrücken durchgeführt. Im Einsatz war auch die „Fahndungs- und Aufklärungseinheit Straßenkriminalität (FASt)“. Die Polizeibeamten konzentrierten sich dabei auf ausgewählte Örtlichkeiten, an denen es in der Vergangenheit gehäuft zu Straftaten und Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung gekommen war.

Zur Bilanz: Es wurden seitens der Polizei vier Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Darunter zwei wegen dem Verdacht des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Die Wohnungen der beiden Verdächtigen wurden durchsucht und entsprechende Beweismittel gesichert.

Im Rahmen der Kontrollen konnte zudem ein 18 Jahre alter Heranwachsender aufgegriffen und im Anschluss zur Jugendarrestanstalt in Lebach verbracht werden, nach dem bereits seit längerer Zeit gefahndet worden war.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt kündigt bereits jetzt an, dass weitere Schwerpunktkontrollen in Saarbrücken stattfinden werden, um Straftaten und Störungen im öffentlichen Raum durch intensive polizeiliche Maßnahmen entgegenzuwirken.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren