Schleuserfahrzeug in Saarbrücken gestellt – Sie sollten unerlaubt einreisen

Anzeige:

Am Sonntagnachmittag zogen Beamte der Bundespolizei auf der A6 ein moldawisches Fahrzeug aus dem Verkehr. Bei der Kontrolle der sieben Fahrzeuginsassen konnten drei Moldauer keine gültigen Dokumente für einen Aufenthalt in Deutschland vorlegen.

Die kontrollierten Personen wurden für weitere Maßnahmen zum Bundespolizeirevier Saarbrücken Goldene Bremm verbracht. Dort haben die Einsatzkräfte beim Fahrzeugführer sowie bei den drei Moldauern, welche der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes beschuldigt werden, mehrere tausend Euro aufgefunden.

Der Fahrer wurde dahingehend in einer Vernehmung befragt, in der er bestätigte, dass er 100 EUR für die Verbringung der Personen erhalten hat. Er wurde wegen des Einschleusens von Ausländern beanzeigt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren