Tickende Zeitbombe: LKW-Fahrer auf A6 mit 1,5 Promille erwischt

Am Samstag konnte ein betrunkener Lkw-Fahrer auf der Autobahn aus dem Verkehr gezogen werden. Durch Zeugen wurde am Nachmittag ein Lkw mit unsicherer Fahrweise auf der A6 in Richtung Kaiserslautern gemeldet. Dieser konnte an der Anschlussstelle Kaiserslautern-West durch Kräfte der Polizeiautobahnstation Kaiserslautern kontrolliert werden.

Der Atemalkoholtest von 1,52 Promille erklärte die unsichere Fahrweise. Somit durfte der 58-jährige Fahrer seine Fahrt nicht fortsetzen und musste stattdessen die Beamten auf die Wache begleiten. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Gegen den Fernfahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren