Werbung

Anzeige:

 

Frau (69) nach Unfall in Ford Ka eingeklemmt – Vielen war es scheinbar egal

Winterbach: Am Sonntagnachmittag kam es auf der Landstraße 133 zwischen Winterbach und Bliesen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 69-jährige Frau in ihrem Ford Ka eingeklemmt wurde. Ersthelfer, darunter auch aktive Mitglieder der Feuerwehr St. Wendel, betreuten die verletzte Fahrerin bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Um die Frau möglichst schonend zu befreien, musste das Fahrzeug stabilisiert und Teile davon mit technischem Gerät entfernt werden.

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr St. Wendel

Die verletzte Fahrerin wurde anschließend dem Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. Über die Ursache und Schadenshöhe des Unfalls konnte die Feuerwehr keine Angaben machen. Während des Einsatzes beobachteten die Einsatzkräfte jedoch, dass rund 30 Fahrzeuge die Unfallstelle passierten, ohne anzuhalten und Erste Hilfe zu leisten. Die Feuerwehr betonte, wie wichtig es ist, in solchen Situationen zu helfen und somit einen wertvollen Beitrag zu leisten.

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr St. Wendel

Insgesamt waren die Löschbezirke Winterbach, Bliesen, St. Wendel-Kernstadt und Oberthal-Gronig, ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei im Einsatz. Der Einsatz dauerte etwa 1,5 Stunden. (WERBUNG: www.SaarJob24.de – Das neue Job-Portal AUS dem Saarland NUR FÜR das Saarland!)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren