Werbung

Anzeige:

 

Familienstreit eskaliert: Sohn (27) stürzt Vater (67) aus Fenster

Trier – Ein heftiger Streit zwischen einem Vater und seinem Sohn in der Wohnung des Vaters in der Karl-Marx-Straße führte gestern zu dramatischen Ereignissen. Gegen 16:30 Uhr geriet der Streit derart außer Kontrolle, dass die Kriminalpolizei Trier nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts gegen den 27-jährigen Sohn ermittelt.

Der Zwist zwischen Vater und Sohn nahm eine verhängnisvolle Wendung, als der 67-jährige Vater während der Auseinandersetzung aus dem Fenster im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses stürzte. Auf dem Gehweg liegend wurde der schwer verletzte Mann gefunden und nach einer ersten medizinischen Versorgung in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Sein Zustand wurde dort stabilisiert, doch die erlittenen Verletzungen sind schwerwiegend.

Der 27-jährige Sohn, der in den Vorfall verwickelt war, ergriff nach dem Geschehen die Flucht. Doch zwei aufmerksame Zeugen verfolgten ihn und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei auf. Die Polizeiinspektion Trier, die bereits in die Fahndung nach dem Flüchtigen eingebunden war, konnte den Mann vorläufig festnehmen.

Die ersten Ermittlungen am Tatort offenbarten einen dringenden Tatverdacht eines versuchten Tötungsdelikts gegen den 27-jährigen Sohn. Angesichts der Schwere der Situation beantragte die Staatsanwaltschaft Trier beim Amtsgericht Trier einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Dieser wurde wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Der 27-Jährige befindet sich seither in Haft, während die Ermittlungen der Kriminalpolizei weiterhin im Gange sind. Die genauen Umstände und Hintergründe der tragischen Ereignisse werden derzeit intensiv untersucht.

Die Ermittlungsbehörden rufen weiterhin Zeugen des Vorfalls auf, sich zu melden und ihre Beobachtungen zu schildern. Informationen können unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 bei der Polizei gemeldet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren