Gewalt unter Gruppen: Bierkrug im Gesicht und Messer in Schulter

Saarbrücken – In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 00:30 Uhr zu einer gewalttätigen Konfrontation im Birnengäßchen in Saarbrücken. Beteiligt waren zwei Gruppen junger Männer, deren Alter zwischen 17 und 42 Jahren variierte. Die genauen Umstände und Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar und werden von den Ermittlungsbehörden untersucht.

Nach Angaben der Polizei eskalierte der Streit derart, dass es zu ernsthaften Verletzungen kam. Einer der Beteiligten erlitt eine Gesichtsverletzung, nachdem er mit einem Bierkrug geschlagen wurde. Ein anderer Mann wurde mit einer Stichwaffe unterhalb der linken Schulter verletzt. Das mutmaßlich bei der Tat verwendete Messer wurde von der Polizei sichergestellt.

Glücklicherweise waren die Verletzungen nicht lebensbedrohlich, und beide Opfer konnten ambulant behandelt werden. Dieser Vorfall hat in der Gemeinde für Besorgnis gesorgt und zeigt die potenziell gefährlichen Konsequenzen von Gewalt im Nachtleben.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht aktiv nach Zeugen des Vorfalls. Bürgerinnen und Bürger, die relevante Informationen zu der Auseinandersetzung oder den beteiligten Personen haben, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0681/9321-233 zu melden. Die Polizei versichert, dass alle Hinweise vertraulich behandelt werden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren