Werbung

Anzeige:

 

Schwerer Verkehrsunfall am Rosenmontag: Zwei Schwerverletzte nach dramatischem Crash in Honzrath

Honzrath – Ein verheerender Verkehrsunfall erschütterte am gestrigen Rosenmontagabend die Bewohner von Honzrath. Gegen 20 Uhr verlor ein 19-jähriger Fahrer die Kontrolle über seinen Toyota, als er gemeinsam mit einer 49-jährigen Beifahrerin in den Ort einfuhr. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Hellwies, wo der Wagen mit hoher Geschwindigkeit durch die Leitplanke brach und schließlich in eine Baumgruppe krachte.

Originalaufnahme

Die beiden Insassen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt und befanden sich in dem völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt. Rettungskräfte der Feuerwehr Beckingen mussten mit schwerem Gerät anrücken, um die Verletzten aus dem Wrack zu befreien. Der Einsatz gestaltete sich äußerst anspruchsvoll, da das Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls regelrecht zertrümmert wurde.

Originalaufnahme

Die Feuerwehr Beckingen reagierte sofort auf den Notruf und mobilisierte insgesamt 65 Einsatzkräfte sowie 16 Fahrzeuge aus den Löschbezirken Honzrath, Reimsbach und Beckingen. Unterstützung erhielten sie von zwei Notärzten und zwei Rettungswagen, die umgehend vor Ort waren, um medizinische Hilfe zu leisten. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab, während ein Unfallgutachter die genauen Umstände des tragischen Vorfalls untersuchte.


Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden an, und die betroffene Straße musste währenddessen gesperrt werden. Die beiden Schwerverletzten wurden nach ihrer Rettung umgehend in nahegelegene Krankenhäuser transportiert. Über ihren aktuellen Gesundheitszustand gibt es bisher keine weiteren Informationen.
Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren